16.09.2021 Circular Economy, Horizont Europa, Klima, Natürliche Ressourcen, Umwelt

Neues Europäisches Bauhaus tritt in die Umsetzungsphase

Die Europäische Kommission hat eine Mitteilung zum Europäischen Bauhaus herausgegeben, welche die nächsten Umsetzungsschritte aufzeigt. Erstmals äußert sich die EU-Kommission auch zu Fördermöglichkeiten für Aktivitäten, die helfen, das Bauhaus umzusetzen.

alt
©jamesteohart - stock.adobe.com

Im Europäischen Bauhaus werden die Ideen des Europäischen Green Deal umgesetzt. Das Bauhaus stößt Veränderungen an, die zur Verbesserung des täglichen Lebens der Menschen führt. Gleichzeitig soll ein Wandel in verschiedenen Wirtschaftszweigen wie zum Beispiel dem Baugewerbe und der Textilindustrie zu mehr Nachhaltigkeit vollzogen werden. Die Veränderungen werden spürbar in Gebäuden, öffentlichen Räumen aber auch in der Mode und bei der Gestaltung von Möbeln.

Im Zeitraum von 2021 bis 2022 werden aus Programmen wie Horizont Europa, LIFE oder dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung etwa 85 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Interessierte können die verschiedenen Projektförderungsmöglichkeiten und die Mitteilung der EU-Kommission der Webseite zur Realisierung des Neuen Europäischen Bauhauses entnehmen.