26.03.2024 Circular Economy, Horizont Europa, Klima, Natürliche Ressourcen, Umwelt

Öffentliche Konsultation zur Agenda der geplanten Partnerschaft „Raw Materials“

Die Kommentierung der Strategischen Forschungs- und Innovationsagenda (SRIA) für Rohstoffe ist bis zum 5. April 2024 möglich. Dieses Dokument bildet den Rahmen für die künftige ko-finanzierte Partnerschaft „Raw Materials for the Green and Digital Transition“. Es legt die Roadmap für die Zukunft der Rohstoffforschung und -entwicklung fest und skizziert die wichtigsten Prioritäten, Herausforderungen und Möglichkeiten in diesem wichtigen Bereich.

Ein Finger zeigt auf ein Achteck mit der Beschriftung Circular Economy und daneben sind verschiedene Phasen des Lebenszyklus inklusive diverser Wiederverwendungen von Materialien abgebildet.
©NicoElNino - stock.adobe.com

Die vorgeschlagene Partnerschaft zu Rohstoffen soll die bestehenden europäischen Aktivitäten im Rahmen von Horizont Europa und EIT RawMaterials komplementär ergänzen. Sie baut dabei auf den Erfahrungen des ERA-Net ERA-MIN auf. Kern der Aktivitäten der Partnerschaft wird die Umsetzung transnationaler Förderbekanntmachungen sein, die gemeinsam von den beteiligten Förderorganisationen aus unterschiedlichen Ländern erarbeitet werden. Darüber hinaus sollen zusätzliche Aktivitäten, die Erreichung der Ziele der Partnerschaft unterstützen.

Die strategische Forschungs- und Innovationsagenda (SRIA) bildet die Grundlage für die inhaltliche Ausrichtung der Aktivitäten der Partnerschaft. Im Fokus steht dabei die nachhaltige Versorgung, Verarbeitung und Nutzung von Rohstoffen für einen klimaneutralen und digitalen Wandel Europas. Ziel dieser öffentlichen Konsultation ist es, Beiträge zu sammeln, um die SRIA weiterzuentwickeln. Die gesammelten Informationen werden bei der Ausarbeitung der nächsten Fassung berücksichtigt.

Die Frist für die Beantwortung des Online-Fragebogens ist der 5. April 2024. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von ERA-MIN. Den Entwurf der SRIA können Sie hier herunterladen.