14.04.2021 Lebensmittel und Landwirtschaft

Konsultation der EU-Kommission zur Absatzförderungspolitik für landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel aus der EU

Die Europäische Kommission lädt bis zum 23. Juni 2021 zu einer öffentlichen Konsultation zum Thema „Landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel aus der EU – Überprüfung der Absatzförderungspolitik innerhalb und außerhalb der EU“ ein.

alt
©jchizhe - stock.adobe.com

Durch die Absatzförderungspolitik der EU für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel soll die Wettbewerbsfähigkeit des EU-Agrarsektors gestärkt und das Bewusstsein für die Qualität und die hohen Standards von EU-Lebensmittelerzeugnissen sowohl innerhalb der EU als auch in Nicht-EU-Ländern geschärft werden. Landwirtinnen und Landwirten sowie der europäischen Lebensmittelindustrie sollen sich durch Absatzförderungsmaßnahmen neue Marktchancen eröffnen.

Ziel der Konsultation ist es, Meinungen zu möglichen Optionen im Rahmen der Überprüfung der Absatzförderungspolitik einzuholen. Dabei steht im Fokus, wie die Absatzförderungspolitik einen größeren Beitrag zur Förderung nachhaltiger Produkte, zum nachhaltigen Verbrauch und zu einer ausgewogenen Ernährung leisten kann. Der Ansatz steht dabei im Einklang mit der „Farm-to-Fork“-Strategie und der Biodiversitätsstrategie der Europäischen Kommission, sowie Europas Plan gegen den Krebs.

Die Konsultation ist noch bis zum 23. Juni 2021 geöffnet. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Teilnahme finden Sie auf der Website der EU-Kommission.