05.11.2021 Natürliche Ressourcen, Umwelt

Erste Ausschreibung für den „Nationalen Preis - Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Die Deutsche UNESCO-Kommission und das Bundesministerium für Bildung und Forschung möchten herausragende Bildung für nachhaltige Entwicklung mit einem neuen Preis würdigen.

alt
©Choat - stock.adobe.com

Akteurinnen und Akteure, die sich für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) einsetzten und diese erfolgreich und breitenwirksam umsetzen, werden mit einer mit 100.000 Euro dotierten Ehrung ausgezeichnet.

Die potenziellen Bewerber umfassen neben Kitas, Schulen und Hochschulen auch Unternehmen, Vereine, Netzwerke, Zusammenschlüsse von Kommunen und Zivilgesellschaft sowie Einzelpersonen, die mit BNE dazu beitragen, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bis 2030 zu erreichen.

Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlichem Leben und Zivilgesellschaft zeichnen Projekte in 10 Kategorien aus. Deren Engagement wird mit jeweils 10.000 Euro und einem professionell gestalteten Video über die Projekte gewürdigt. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden Teil eines Netzwerks herausragender Bildungsinitiativen.

Vorschläge können ab sofort bis zum 30. November 2021 online eingereicht werden.

Weitere Information und die Links zur Bewerbung finden Sie auf der Webseite des BMBF.