12.01.2023 Circular Economy, Klima, Natürliche Ressourcen, Umwelt

ERA-MIN Joint Transnational Call 2023

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) beteiligt sich an der kürzlich veröffentlichten Fördermaßnahme des ERA-Nets ERA-MIN3. Mithilfe von Forschung und Entwicklung sollen Beiträge zu einer zuverlässigen Bereitstellung von Rohstoffen für eine zukunftsfähige und nachhaltige Gesellschaft geleistet, und länderübergreifende Kooperationen aus Wirtschaft und Wissenschaft unterstützt werden.

alt
©Olivier Le Moal - stock.adobe.com

Das Förderprogramm richtet sich an deutsche Partnerinnen und Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, die Kooperationen mit Mitwirkenden aus mindestens drei weiteren Ländern schließen, und Projektvorschläge zum Topic 1 - „Supply of raw materials from exploration to mining“ einreichen wollen. Nachhaltigkeitsaspekte sollen dabei in geeigneter Weise in die Projektvorschläge integriert werden.

Neben dem BMBF beteiligen sich Förderorganisationen aus folgenden Ländern: Belgien, Bulgarien, Estland, Finnland, Frankreich, Irland, Kanada, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südafrika, Tschechien, Türkei.

Für die Förderung deutscher Partnerinnen und Partner in gemeinsamen transnationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten stellt das BMBF zwei Millionen Euro zur Verfügung. Nach einem zweistufigen Antragsverfahren sollen die ausgewählten Verbundvorhaben am 1. April 2024 starten und können für bis zu drei Jahre gefördert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von ERA-MIN 3.