01.12.2021 Bioökonomie, Circular Economy, Horizont Europa, Klima, Lebensmittel und Landwirtschaft, Natürliche Ressourcen, Umwelt

Britische Regierung kündigt Sicherheitsnetz für Antragstellende in Horizont Europa an

Ein neues Sicherheitsnetz der britischen Regierung soll Antragstellenden in erfolgreichen Horizont Europa-Projekten Finanzierungssicherheit geben. Dazu veröffentlichten der Minister für Wissenschaft, Forschung und Innovation und die Nationale Förderagentur UK Research and Innovation (UKRI) eine gemeinsame Ankündigung.

alt
©ktsdesign - stock.adobe.com

Das Sicherheitsnetz löst das Finanzierungsrisiko, mit dem Antragstellende aus dem Vereinigten Königreich derzeit konfrontiert sind. Im Erfolgsfall können sie ohne das erforderliche Assoziierungsabkommen zwischen Großbritannien und der EU keine Fördermittel über Horizont Europa erhalten.

Britische Antragstellende aus den ersten erfolgreichen Horizont Europa-Projekten bekommen mit dem angekündigten Sicherheitsnetz nun Finanzierungssicherheit. Unabhängig vom Assoziierungsstatus des Vereinigten Königreichs soll das UKRI die betroffenen Projekte finanzieren. Einzelheiten zur Förderfähigkeit, zum Förderumfang und zur Antragstellung sollen in den kommenden Wochen folgen.

Die veröffentlichte Pressemitteilung der britischen Regierung können Sie hier aufrufen.

Darin enthalten ist auch ein offener Brief des Ministers für Wissenschaft, Forschung und Innovation. Diesen können Sie hier herunterladen.