Zu sehen ist ein Schreibtisch und die Arme und der Oberkörper von zwei Personen. Eine Person hält einen Stift und schreibt auf einem Blatt Papier, die andere Person zeigt auf einem weiteren Papier auf etwas.
©sitthiphong - stock.adobe.com

Die NKS Bioökonomie und Umwelt im Überblick

Die NKS Bioökonomie und Umwelt arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und ist beim Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH angesiedelt. Unser Auftrag ist die Beratung und Unterstützung deutscher Interessenten/innen bei der Antragstellung im europäischen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont Europa zu den Themen des Clusters „Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt“. Als offiziell nominierte Nationale Kontaktstelle können wir Ihre konkreten Fragestellungen zu einzelnen Topics an die EU-Kommission übermitteln und für Sie eine Klärung erreichen.

 

Unser Angebot im Einzelnen

 

Individuelle Beratung

Sie planen eine Antragstellung im Rahmen von Horizont Europa?

  • Wir unterstützen dabei, die für Sie relevanten europäischen Fördermöglichkeiten zu den Themen Bioökonomie und Umwelt zu identifizieren.
  • Wir informieren Sie zu aktuellen und kommenden Ausschreibungen und geben Tipps zur Antragstellung.
  • Wir begleiten Sie von der ersten Projektidee bis zur Einreichung Ihres Antrags. Auf Wunsch führen wir eine Durchsicht von Projektskizzen und Anträgen durch. Gerne können Sie sich zur persönlichen Beratung an uns wenden. Neben telefonischer Beratung oder Auskunft per E-Mail bieten wir auch die Möglichkeit zu individuellen Beratungsgesprächen an einem unserer Standorte Berlin oder Bonn an.

Ihre Ansprechpartner/innen finden Sie hier. Die jeweiligen Ansprechpartner/innen des NKS-Netzwerkes zu den anderen Horizont Europa-Themen finden Sie hier auf dem deutschen Portal zu Horizont Europa.

Veranstaltungsangebote

Zur Information und Beratung führen wir eine Vielzahl an Veranstaltungen durch:

  • Informationsveranstaltungen zu Horizont Europa
  • Zielgruppen- bzw. branchenspezifische Workshops und Strategie-Seminare
  • Spezielle Unterstützungsangebote für Antragstellende: Beratungstage, Antragsteller-Werkstatt
  • Webinare zu aktuellen Themen der europäischen Forschungsförderung

Zusätzlich stellen wir gerne Referentinnen und Referenten für Ihre eigenen Veranstaltungen. Sprechen Sie uns gerne an.