Eine blau-schwarze Kompassnadel auf weißem Untergrund zeigt auf das blaugeschriebene Wort Mission.
©Robert Kneschke - stock.adobe.com

Missionen in Horizont Europa

Die Missionen der EU-Kommission sind grafisch in gelben und blauen Sprachblasen dargestellt.
©Europäische Kommission

Die Menschheit steht weltweit vor großen Herausforderungen, deren Bewältigung keinen weiteren Aufschub duldet. Ein neuer Ansatz unter Horizont Europa, um Lösungen für diese Herausforderungen zu finden und zu realisieren, sind europäische Forschungs- und Innovationsmissionen. Forschung und Innovation bilden den Kern dieser Missionen, doch auch Veränderungen in der Politik oder Gesetzgebung werden nötig sein, um bis 2030 die ehrgeizigen Ziele zu erreichen. Vielfältige Akteurinnen und Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft sind aufgefordert, sich zu beteiligen.

Als Ergebnis der Diskussion von Expertengruppen (Mission Boards) liegen aktuell fünf Vorschläge für Missionen vor:

Conquering cancer: mission possible

Bis 2030 mehr als 3 Millionen Leben retten, länger und besser leben. Ein genaues Verständnis von Krebs erreichen, Prävention, Diagnose und Therapie verbessern, die Lebensqualität aller von Krebs betroffenen Menschen unterstützen und einen gerechten Zugang zu den oben genannten Bereichen in ganz Europa sicherstellen.

Caring for soil is caring for life

Bis 2030 sind mindestens 75 Prozent aller Böden in der EU gesund und in der Lage, wesentliche Ökosystemdienstleistungen zu erbringen, auf die wir angewiesen sind - für gesunde Lebensmittel, Menschen, Natur und Klima.

Regenerating our ocean and waters by 2030

Reinigung der Meere und Gewässer, Wiederherstellung geschädigter Ökosysteme und Lebensräume und Dekarbonisierung der „Blue Economy“, um die wesentlichen Güter und Dienstleistungen, die sie bereitstellen, nachhaltig nutzbar zu machen.

Accelerating the transition to a climate prepared and resilient Europe

Europa bis 2030 auf die Bewältigung des Klimawandels vorbereiten, den Übergang zu einer gesunden Zukunft in Wohlstand innerhalb sicherer planetarer Grenzen beschleunigen, und Lösungen für gesellschaftliche Veränderungen fördern, die Resilienz stärken.

100 climate-neutral cities by 2030 – by and for the citizens

Unterstützung, Förderung und Präsentation von 100 europäischen Städten als Experimentier- und Innovationszentren bei ihrer systemischen Transformation hin zu Klimaneutralität bis 2030.

Wie geht es weiter?

Im September 2021 wird mit dem Start der Missionen durch die EU-Kommission gerechnet. Derzeit verfolgt die Kommission die Erstellung von Implementierungsplänen, die innerhalb einer Projektgruppe der EU-Kommission auf höchster Ebene im Juli 2021 intensiv diskutiert wurden. Die Projektgruppe gab ihre Unterstützung für alle fünf Missionen.

Mit einem vorbereitenden Arbeitsprogramm 2021 zu den Missionen werden bereits jetzt erste Projekte gefördert, welche die Grundlagen zur Implementierung der Missionen legen. Der Einreichungszeitraum für Anträge endet am 14. September 2021.

Weitere Missions-Arbeitsprogramme werden folgen, die je nach Ausrichtung der Maßnahme höhere Fördersummen enthalten werden. Aktuelle Informationen zu den Missionen entnehmen Sie bitte der Webseite der EU-Kommission.

Wer berät Sie?

Die Missionen ordnen sich aufgrund ihrer thematischen Schwerpunkte den Clustern in Säule zwei von Horizont Europa zu. Die NKS Bioökonomie und Umwelt berät Sie zu den Missionen „Caring for Soil is Caring for Life“ und „Regenerating our ocean and waters by 2030“. Für die Missionen „100 Climate-neutral Cities by 2030: by and for the citizens“ und „Accelerating the transition to a climate prepared and resilient Europe“ wenden Sie sich bitte an die NKS KEM (Klima, Energie, Mobilität) und für die Mission „Conquering cancer: mission possible“ an die NKS Gesundheit.